Lust auf eine Spazierrunde in der Natur?

Hier möchten wir ein paar Impressionen von unserer Spazierrunde im Herminghauspark mit euch teilen und euch dazu inspirieren, diese schöne und gepflegte Parkanlage in Velbert mit euren Familien zu besuchen.

Der Herminghauspark entstand im Jahr 1887 und verfügt heutzutage über rund elf Hektar Fläche. Der Park verdankt seinen Namen dem Velberter Industriellen Emil Herminghaus, der mit einer großzügigen Spende im Jahr 1912 für den Ausbau des Parks sorgte. Somit entstand zwischen Essen und Wuppertal ein Erholungsgebiet für alle Naturliebhaber und Parkgeniesser. Dank vieler Attraktionen wie Tiergehege und Spielplatz gehört Herminghauspark zu einem beliebten Ausflugsziel für alle Familien mit Kindern.

Was macht diesen Park so besonders? Im Herminghauspark befindet sich ein Kükelhausweg – benannt nach dem Essener Künstlers und Pädagogen Hugo Kükelhaus. Es ist ein 1,2 langer Wanderweg mit 10 Spielstationen, die den Besuchern helfen, verschiedene Aspekte von Natur (Wahrnehmung, Rhythmus und Kraft, Schwerelosigkeit, Schwingung etc.) am eigenen Leib zu erfahren.

Es lohnt sich definitiv den Herminghauspark in Velbert zu besuchen, um die wunderschöne und kostbare Natur mit allen Sinnen zu genießen.

Wir wünschen Euch viel Spaß bei allen euren Aktivitäten im Herminghauspark!

Adresse

Uelenbeek
42549 Velbert

Den Herminghauspark erreicht man über folgende Zugänge: an der Cranachstraße (Haupteingang), Uelenbeek, Parkstraße und Uelenbeek Ecke Poststraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close
Letzte Beiträge
Close

weekandfamily

Familienblog

© Copyright 2022 - weekandfamily.de
Close